Frankreich

Heute verlebten wir unseren letzten Tag in der französischen Hauptstadt und morgen müssen wir Abschied nehmen. Aber wir freuen uns auch auf zu Hause.

 

Morgens fuhren wir mit der Metro zum Musée d'Orsay, um uns die Impressionisten anzusehen, die die Kunst im 19 Jahrhundert mächtig revolutionierten. Dieses Mal führte uns eine Kunstlehrerin vom Fénelon ...

Der vorletzte Tag in der französischen Hauptstadt. Morgens ging es mit der Metro zu der Place de la Concorde mit dem Obelisken von Luxor. Da vor dem Museumsbesuch in der Orangerie noch Zeit blieb, schlenderten wir noch kurz zum Louvre und seiner Pyramide.....

 

Grüße aus Versailles bei Ludwig dem XIV.  Das Wetter ist recht schlecht, das bedeutet die Parkanlagen in Versailles können wir gar nicht so recht genießen. Eine 1,5 h Führung durch das Schloss hat uns aber neben interessanten Einblicken auch einen trockenen Tag beschert.
Jetzt sind es noch 2 Tage ...

Heute standen die Seinefahrt und die Besteigung des Eiffelturms auf dem Programm. Leider war das Wetter nicht besonders, aber wir hatten trotzdem viel Spaß. Die Fahrten in der Stadt sind immer wieder spannend - 34 Schülerinnen und Schüler in der vollgestopften Metro, die sich nicht verlieren wollen und Begleitpersonen, die versuchen den Überblick zu halten.
Liebe Grüße und bis zum Wochenenden mit neuen Fotos aus Versailles ...

Nach aufregender Reise mit 34 Schülerinnen und Schülern und entsprechenden Gepäckmengen haben wir die ersten Tage problemlos gemeistert. Gestern erkundeten wir die großen  Kaufhäuser, erklommen den Triumphbogen und feierten mit den Gastfamilien einen bunten Abend. Heute sitzen die Kinder im französischen Unterricht und verleben den Nachmittag mit ihren Austauschpartnern.

alle Beiträge aus Frankreich

Zum Seitenanfang