Der Ruderclub RCGH (in dem wir mit der Schule rudern) hat beschlossen, ein neues Ruderboot für den Vereins- und Schulbetrieb anzuschaffen. Gekauft werden soll ein Gig-Doppelvierer (Gig - C4x+), ein universelles und leichtes Boot, das vielfältig eingesetzt werden kann und von dem auch wir im Schulrudern sehr profitieren werden, da es eines der alten, schweren Holzboote ersetzten soll.

Leider ist so ein Boot nicht günstig – 18.000,- € – wodurch der Ruderverein auf Unterstützung angewiesen ist. Mit der Volksbank Hameln-Stadthagen eG als Sponsor wurde eine Crowdfunding-Aktion gestartet, die Spenden sammelt, um das Projekt zu finanzieren; 5000,- € sollen auf diese Weise bis zum 15.07. gesammelt werden.

Liebe Eltern, liebe Freunde und Förderer des AEG,
wir möchten Sie und Euch herzlich dazu aufrufen, eines unserer Schul-Projekte über eine Crowdfunding-Finanzierung finanziell zu unterstützen:
Wir wollen ein mobiles Tonstudio für das AEG anschaffen, mit dem wir Audio-Aufnahmen z.B. von den schulischen Musik-Ensembles (Orchester, Chor, BigBand, Musical, Junges Orchester, Vocalini, Bläserklassen) in guter Qualität aufnehmen und digital nachbearbeiten können.

„Good things come to those who wait” besagt ein englisches Sprichwort, denn warten mussten die fleißigen Absolvent*innen des Wirtschaftsenglischkurses der Jahrgänge 12 und 13 tatsächlich zwei Monate, ehe sie das Zertifikat der Londoner Industrie- und Handelskammer (LCCI) aus England erhielten, das ihnen umfassende Qualifikationen ‚English for Business‘ auf Level B2 bescheinigt. Im jahrgangsübergreifenden Kurs Business English bei Frau Borchers wurden neben formalen Bewerbungen auch Small talk und Telefongespräche, sowie die professionelle Teilnahme an Videokonferenz-Meetings erprobt.

Hamelns neue Skaterbahn (Pumptrack) am Bailey Park ist vom AEG mit Fahrrad, Rollern oder Inlinern in 15 Minuten gut erreichbar. Der Track ist morgens absolut leer - viel besser als der Sportplatz, der von vielen Schulen angesteuert wird, oder die Sporthalle, in der die Jugendlichen sich mit einem Hallendrittel begnügen müssen. Durch die Auslagerung entsteht eine Win-Win-Situation: Sowohl die Klasse auf der Skaterbahn hat mehr Platz und Bewegung, als auch die Klassen, die in der Halle und auf dem Sportplatz bleiben.Durch die gute Lage kann das Platzangebot optimal genutzt werden. Die 7S (siehe Fotos) war auf jeden Fall begeistert und möchte in der nächsten Präsenzstunde wieder zum Pumptrack. 

Hameln, 21.04.2021 - Die Schülerinnen und Schüler der Schülerfirma des AEGs, auch suBBus genannt, haben sich dazu entschieden den Nahverkehr in Hameln zu revolutionieren. Sie wollen eine App entwickeln, mit der sie die Nutzerinnen und Nutzer darauf aufmerksam machen, wie sehr ein Bus belegt ist.

„Unser Ziel ist es, den Mitbürgern und Mitbürgerinnen einen möglichst ruhigen Aufenthalt während der Fahrt zu ermöglichen, indem wir eine präzise Zählung von Fahrgästen mit moderner Technik durchführen. Dadurch wird das Wohlbefinden der Fahrgäste gesteigert und in Pandemiezeiten wäre es auch möglich, den Abstand zu halten“, so die Schülerinnen und Schüler.

Die Geschäftsidee der Schülerfirma ist ein großer Schritt für den öffentlichen Nahverkehr. Vorerst wird die App auf den Landkreis Hameln-Pyrmont angepasst, wofür die dementsprechenden Daten gesammelt werden.

Leider musste coronabedingt letztes Jahr der traditionelle Hamelner Stadtgalerielauf ausfallen, an dem das AEG jedes Jahr mit einer Schulmannschaft teilgenommen hat. Da der Lauf auch 2021 leider nicht wie gewohnt durchgeführt werden konnte, fand er diesmal als Einzelveranstaltung online statt.
Einige Einsteiner haben daran teilgenommen und im Zeitraum 27./28.3.21 mit einer Laufapp eine selbstgewählte Strecke absolviert.
Wir gratulieren zu den tollen Ergebnissen.

Go to top
JSN Dona 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework