AGs aktuell

Unserer Einladung, den Tag des Schulgartens mit uns in Einsteins Schulgarten zu feiern, kamen zu unserer Freude viele große und kleine Besucher nach und genossen bei herrlichem Wetter unser kleines Paradies, das nun mittlerweile in seine 5. Saison geht. Für das leibliche Wohl war mit Kaffee, Kuchen und selbstgebackenen Crêpes auf den Pyrolyseöfen bestens gesorgt, die Garten-Kids führten durch den Garten und standen für Fragen Rede und Antwort. Mit dem Tag des Schulgartens bedanken wir uns herzlich bei allen, die uns finanziell und/ oder mit Tat und Rat unterstützt haben. Schön, dass ein Garten nie fertig ist und wir immer wieder neue Ideen für Projekte bekommen, die wir dann umsetzen. Ein herzlicher Dank gebührt auch all den lieben Menschen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben wie z.B. den Kuchenbäckern und den helfenden Händen beim Auf- und Abbau. Bis zum nächsten Jahr!

Die Europa-AG hat mit ihrem gemeinsam erstellten Film zum Sondermodul des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs mit dem Thema „Neustart in Europa?" neben den Landespreisen (Gutscheine für die beteiligten Schülerinnen und Schüler) auch einen Bundespreis gewonnen, der ein von einer Berliner Agentur durchgeführtes Planspiel ist. Das Planspiel findet für die beteiligten Schülerinnen und Schüler kurzfristig im Juni am AEG statt. Das prämierte Werk kann hier auf der Homepage angesehen werden.

Am Kurzfilm „Nihil Sine Causa Fit“ („nichts geschieht ohne Grund“) haben fast alle Mitglieder der Europa-AG entweder als Darsteller oder in den Bereichen Schnitt, Regie, Drehbuch oder Dokumentation mitgewirkt. Ein echtes Gemeinschaftsprojekt!

 

Nach zwei Jahren Zwangspause ist die Europa-AG nun endlich wieder auf ihre schon fast traditionelle Europafahrt gegangen. Los ging es am 13. Juni in Richtung Trier. Die "älteste Stadt Deutschlands" dient als Basis für diese Fahrt, Tagesexkursionen führen u.a. nach Luxemburg - und damit in eine der drei Hauptstädte der Europäischen Union. Außerdem stehen unter anderem eine Moselrundfahrt sowie ein Besuch des "Hauses der Geschichte" in Bonn auf dem umfangreichen Programm.

Nachdem 2020 und 2021 die Corona-Pandemie einen Strich durch die Fahrtplanungen machte, sind die insgesamt 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer froh, dass diese schöne Tradition nun wieder aufgenommen werden konnte.

In der Woche vom 30. Mai bis zum 3. Juni sind vier SchülerInnen des 10. Jahrgangs mit Frau Hochmann nach Angerville-l’Orcher in die Normandie gefahren, um dort mit anderen deutschen und französischen SchülerInnen an verschiedenen Projekten im Rahmen von KINEMA zu arbeiten. Abgesehen von dem intensiven interkulturellen Austausch und den neuen Freundschaften, die sich dort gebildet haben, wurde natürlich auch gearbeitet: Insgesamt sind 10 Kurzfilme zum Thema „Liebe und Tod“ entstanden, die auf den diesjährigen Filmen „Undine“ und „Été 85“ basieren. Um euch einen Eindruck von unserer Fahrt zu geben, möchten wir euch das Produkt unserer Arbeit in Frankreich präsentieren: ein Kurzfilm, der die gesamte Fahrt dokumentiert und alles wunderbar zusammenfasst.Bon visionnage!

Emma-Milou Muñoz del Río (10B), Emma Diermeier (10B), Lina Marie Kaiser (10B), Denny Scholz (10FLa) und Frau Hochmann

Aus aktuellem Anlass besuchte die Europa-AG am 23. März 2022 den neuen „Dokumentations- und Lernort Bückeberg“ (Foto). Die Besichtigung des riesigen Geländes, auf dem seit kurzem Infotafeln und Aussichtspunkte die Geschichte des Ortes schildern, wurde geleitet durch Dr. Alexander Remmel, den Geschäftsführer der Dokumentations- und Lernort Bückeberg GmbH. 

Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 bis Jahrgang 13, die gemeinsam in der AG mitmachen, waren beeindruckt und nahmen neue Erkenntnisse für den Unterricht von der Exkursion mit.

 

Will man einen genauen Einblick in das Leben der Vögel während der Brutzeit bekommen, so sind mit einer Kamera ausgestattete Nistkästen sehr hilfreich. So kann man Eiablage, Eier und das Brutgeschehen, Brutablösungen, die Jungenaufzucht und das Ausfliegen live dokumentieren. Seit Anfang Januar hängt auf unserem Schulgelände nun auch so ein Kasten, den Julian Binko aus der 9F netterweise extra für uns gebaut hat. Der Kasten wird schon rege von Blau- und Kohlmeisen angeflogen, denn sie prüfen zur Zeit, ob er ihren Ansprüchen an einen Brutplatz genügt. Ab sofort können alle Interessierten auf unserem Youtube-Kanal "Bei Albert piept's" die Videos aus dem Kasten anschauen und die Brutvorbereitungen und das Brutgeschehen live verfolgen. Wir sind gespannt, wer bald wirklich einziehen und und hoffentlich auch mit Erfolg brüten wird. Wir wünschen viel Spaß beim Beobachten!

(https://youtube.com/channel/UCnwaFljtm-NA5NQ6GgpV2EQ)

Go to top
JSN Dona 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework