Nach zwei Jahren Zwangspause ist die Europa-AG nun endlich wieder auf ihre schon fast traditionelle Europafahrt gegangen. Los ging es am 13. Juni in Richtung Trier. Die "älteste Stadt Deutschlands" dient als Basis für diese Fahrt, Tagesexkursionen führen u.a. nach Luxemburg - und damit in eine der drei Hauptstädte der Europäischen Union. Außerdem stehen unter anderem eine Moselrundfahrt sowie ein Besuch des "Hauses der Geschichte" in Bonn auf dem umfangreichen Programm.

Nachdem 2020 und 2021 die Corona-Pandemie einen Strich durch die Fahrtplanungen machte, sind die insgesamt 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer froh, dass diese schöne Tradition nun wieder aufgenommen werden konnte.