Im Rahmen der Umwelttage Weserbergland öffnete Einsteins Schulgarten am Donnerstag, dem 14.10.2021, seine Gartentore und lud Interessierte zu einer Gartenführung und einer kleinen Einführung in das klimafreundliche Gärtnern mit der Terra preta ein. Die Schüler der Garten-AG des 9. Jahrgangs zeigten die Pflanzenkohleherstellung in unseren Pyrolyseöfen, es wurden fleißig Crêpes und Popcorn gebacken, um die in Form von Wärme freiwerdende Energie dabei sinnvoll zu nutzen. Anschließend wurde die Herstellung einer Terra preta demonstriert. Fachlich unterstützt wurden die Schüler von Mitgliedern des Terra preta Fördervereins Hameln.

Die vier Seminarfachkurse des Jahrgangs 13 sind in der letzten Schulwoche vor den Herbstferien auf ihrer lang erwarteten Seminarfachfahrt. Nachdem diese im letzten Jahr für den damaligen Abschluss Jahrgang entfallen musste, sind Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrkräfte froh, diese schöne Tradition wieder aufleben lassen zu können.

Reiseziel für gleich zwei Kurse ist Stralsund. Das Foto zeigt den Seminarfachkurs "Totalitäre Bewegungen und Diktaturen im historischen Vergleich" bei einer Stadtführung. Der Kurs "aquatische Ökologie" war zeitgleich auf einer Exkursion nach Rügen.

Eine Streuobstwiese will gepflegt und zweimal im Jahr gemäht werden - zum Wohl der Tiere am besten mit einer Sense. Und die Arbeit mit einer Sense erfordert etwas Übung. Gestern hatten die Schülerinnen und Schüler des Seminarfachkurses Arten- und Biotopschutz die Möglichkeit, das Sensen unter fachmännischer Anleitung von Thomas Maschke zu lernen, auszuprobieren und zu üben. Nach einer kurzen Einführung ins Schärfen des Sensenblattes ging es ans Mähen. Das Mähgut wurde anschließend zusammengeharkt und der Wiese entnommen, um die Nährstoffe zu entfernen, denn besonders die mageren Wiesen sind die artenreichsten, Desweiteren entfernten die Schülerinnen und Schüler auch kleine Büsche und wirkten so der natürlichen Sukzession entgegen.

Der Schüler:innen-Rat hat bei seiner Sitzung am 28.09. Celina Fiedler (Jg. 12) und Florian Zang (Jg. 13) zur Schüler:innensprecherin bzw. zum Schüler:innensprecher gewählt. Vervollständigt wird das Schülersprecher:innen-Team von den Vertreter:innen Kimberley Lüddeke (Jg.11), Marcel Hoff (Jg.12) und Alemdar Atalay (Jg.11). Wenn ihr Fragen, Probleme oder Wünsche an die Schüler:innenvertretung (SV) habt, dann wendet euch vertrauensvoll an das Schülersprecher:innen-Team.

Für die Jahrgänge 5 und 6 wurden besondere Ansprechpartner:innen gewählt.

"Ökobilanz eines Klicks", "Smart City - Smart Village" und "Europäische Kunst vermitteln waren die maßgeblichen Themen, zu denen Schülerinnen und Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums Arbeiten für den diesjährigen Europäischen Wettbewerb eingereicht hatten. Außerdem hatte die Europa-AG gemeinsam einen Film zum Sondermodul "Kreativ in der Krise" erstellt.

Erneut war das AEG erfolgreich, wie sich auf der regionalen Preisverleihung im Hotel Stadt Hameln zeigte: Marvin Sonntag und Ariana Mirzadeh aus der Europa-AG stellten dort ihre prämierten Arbeiten vor. 

Das Albert-Einstein-Gymnasium und die Garten-AG haben Grund zum Jubeln:  Der Blog einstein4vielfalt hat im Rahmen des Schülerwettbewerbs der deutschen Landschaftsgärtner „Grünes Licht für Artenvielfalt“ tatsächlich das öffentliche Voting gewonnen und die Einsteiner konnten am Montag, dem 4. Oktober, einen Scheck in Höhe von 3000Euro sowie extra für sie angefertigte T-Shirts in einer kleinen Feierzeremonie von der niedersächsischen Landesvertretung in Empfang nehmen. Über 70 Klassen- und Arbeitsgemeinschaften aus ganz Deutschland hatten sich von März bis Juni am Wettbewerb beteiligt, fleißig Fotos von geschützten Tier- und Pflanzenarten geschossen und zu den einzelnen Arten Informationen über die Lebensweise, die Ansprüche an den Lebensraum und den Schutzstatus in einem Instagram-Account zusammengestellt.

Go to top
JSN Dona 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework